491248902489986 491248902489986 Social Media Boutique
 

TSCHECHIEN Ostmähren Wellness Hotel Horal & Hotel Lanterna

Aktualisiert: 13. Aug.


SCHAUFENSTER JULI 2022





Kampagne "Wellness, Wald & Wohlfühlurlaub"

Kooperationspartner: Tschechische Zentrale für Tourismus



Für meine aktuellste Kampagne ging es nach Ostmähren, genauer gesagt in die Walachei. Ich hatte überhaupt keine Vorstellungen, umso gespannter war ich, was mich in dieser Region Tschechiens erwarten würde.


Die Anreise aus Wien dauerte mit dem Auto ca. 3 Stunden. Obwohl wir in der absoluten Urlaubs-Hochsaison unterwegs waren, ging es sehr flüssig & stressfrei voran. Umso näher wir unserem Reiseziel kamen, umso mehr veränderte sich die Landschaft in eine wahre Märchen-Kulisse. Leicht hügelig, viele ursprüngliche dunkelbraune Holzhäuser, die typisch für diese Region sind, sowie saftige Nadelwälder so weit das Auge reicht.


SPA-Hotel Lanterna in Velke Karlovice


Wir haben uns sofort verliebt in dieses wunderbare Boutique-Hotel mit seinen 48 Zimmern, welches perfekt in die hügelige Waldlandschaft passt. Ruhesuchende Gäste, die Wert auf individuellen Service & gute Qualität legen, sind hier sehr gut aufgehoben.


Hoteldirektorin Zuzana Vašutová persönlich hat uns die kürzlich neu renovierten Zimmer gezeigt. Viel Platz, neues Design sowie Badewanne mit Aussicht ins Grüne: hier lässt es sich leben! Auch die Standardzimmer sowie SPA-Suiten (Mit Whirlpool und Kamin) haben uns überzeugt. Zusätzlich besticht das Hotel mit einem "Aperitivo Moment": täglich zwischen 15:00 - 16:30 Uhr, werden jedem Gast eine Auswahl an süßen und salzigen Köstlichkeiten angeboten. Ein breites Wellness-Angebot sowie ein ausgeklügeltes Fine-Dining-Konzept runden das Angebot ab.

Unser Abendessen, ein hervorragendes 4-Gänge Menü mit exzellenter Weinbegleitung, haben wir auf der gemütlichen Außen-Terrasse mit Blick auf die sattgrünen Wälder eingenommen. Dass wir uns in diesem Hotel besonders wohlgefühlt haben, müssen wir wohl nicht extra erwähnen. Die Übernachtung in der geräumigen SPA-Suite hat wohl das ihrige dazu getan.

Weitere Infos & Buchungsmöglichkeit:

HOTEL LATERNA

Leskové 659, 756 06 Velké Karlovice, Tschechien

👉 https://www.valachy.cz/lanterna/



Wellnesshotel Horal


Für unseren weiteren Aufenthalt hatten wir das Partnerhotel "Wellnesshotel Horal" gewählt.


Die Lage des Hotels Horal ist schlichtweg umwerfend: Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft in einer Kulisse wie aus Hänsel und Gretel. Natur pur! Auf der Panorma-Terrasse des Hotels werden die Köstlichkeiten von Chefkoch Jiří Novosad serviert, der uns einen Blick in seine Küche gewährt hat. Jiri ist passionierter Jäger; eine dementsprechende Vielfalt an Wildgerichten gibt es deshalb auf der Speisekarte, die saisonal wechselt. Er liebt"seine" Region Walachei und legt größten Wert darauf, fast ausschließlich auf regionale Produkte zu setzen.


Die ruhige Lage - mitten im Wald - bietet perfekte Voraussetzungen für den ganzjährigen Sporturlaub, egal ob Wandern, Golfen, Mountainbiken oder Schifahren - Frischluftfaktor inklusive!


Bei Schlechtwetter ist das Badevergnügen in der hoteleigenen Thermalwasser-Badelandschaft gesichert. Ein großes Angebot an Wellness-Behandlungen & Massagen sorgen beim Gast für den gewünschten Wohlfühlfaktor.

Empfehlen würden wir dieses Resort für den nächsten Familienurlaub, da man sich hier auch für die kleinen Gäste so einiges überlegt hat.


Ein großes Plus: Die Gäste der Patnerhotels Lanterna und Horal haben die Möglichkeit den kostenlosen Shuttle zwischen den beiden Hotels sowie alle Facilities des jeweils anderen Hotels zu nutzen, z.B. Nächtigen im Hotel Lanterna und tagsüber den Wellnessbreich sowie die ausgezeichnete Küche des Hotels Horal genießen.


Weitere Infos & Buchungsmöglichkeit:

WELLNESSHOTEL HORAL

Léskové 583, 756 06 Velké Karlovice, Tschechien

👉 https://www.valachy.cz/horal/



Die weltberühmten Frgály aus Ostmähren


Gehört hatte ich ja schon einiges von den berühmten Kolatschen aus Ostmähren, aber genaue Vorstellungen hatte ich nicht. Bei uns in Ostösterreich sehen Kolatschen irgendwie anders aus und weil ich dem Geheimnis der Frgály auf den Grund gehen wollte, habe ich mich mit Roman Hrdina zu einem Backkurs bei Pavla Stoklasová, einer wahren Meisterin der Frgály-Backtradition in Tschechien, angemeldet.


𝗙𝗥𝗚Á𝗟𝗬! Die Riesen-Kolatschen aus Hefeteig werden seit mehreren Jahrhunderten nach demselben Rezept gebacken. Bei Pavla spürt man die Liebe & die Passion mit der sie sich dieser süßen Köstlichkeit verschrieben hat. Genau erklärt sie uns die verschiedenen Zutaten sowie die Kniffs und Tricks zur Zubereitung des Germteigs. In dieser Backstube wird alles noch von Hand gefertigt. 30 cm Durchmesser hat der original walachische Frgál und wird mir Belägen wie Birne, Topfen, Mohn, Apfel oder Powidl gefüllt. Danach kommt noch etwas Streusel sowie zerlassene Butter oben drauf und fertig! Ab in den Ofen. Erst als wir uns selbst an die Fertigung dieser ostmährischen Köstlichkeit gemacht haben, wurde uns bewusst, wie viele Arbeitsschritte nötig sind, bis die fertige Frgál diese Backstube verlässt. Mit umso mehr Hochachtung haben wir danach unser erstes, selbstgebackenes Kunstwerk verspeist und von Pavla zum Abschluss noch eine Urkunde zur bestandenen Back-Prüfung erhalten.


𝗨𝗻𝘀𝗲𝗿 𝗧𝗶𝗽𝗽: Sollten Sie es dieses Jahr nicht schaffen, nach Velke Karlovice zu reisen: in Wien gibt es die Original Frigály aus Pavla´s Backstube hier zu kaufen:


FRGALE – Cafe, Lainzer Strasse 123A/4, 1130 Wien servus@frgale.at, 0677/62302577, https://www.frgale.at



Das Schloss Vizovice


Bei einer Reise nach Ostmähren lohnt es sich auf jeden Fall einen Besuch im Schloss Vizovice (Státní zámek Vizovice) einzuplanen. Mitte des 18. Jahrhunderts ließ der Olmützer Bischof Hermann Hannibal von Blümegen dieses spätbarocke Schloss erbauen welches zu den schönsten Schlössern Mährens zählt. Die umfangreiche

Gemäldesammlung wurde durch das Adelsgeschlecht der Stillfried im Laufe der Zeit vergrößert und ist für Kunstliebhaber von großer Bedeutung. Für Besucher stehen verschiedene Besichtigungen zur Auswahl, wie z.B. eine Tour durch die Repräsentanz-Räume des Schlosses oder aber Sie begeben sich auf privaten Spuren durch die Gemächer der Familie inklusive Unterkünfte für Gäste und der Dienerschaft.


https://www.zamek-vizovice.cz/en


Brennerei R. Jelinek


Wir fanden den Ausflug nach Vizovice, in die Brennerei R. Jelinek toll.

Seit 1894 werden hier die berühmten Obstbrände, vor allem der allseits bekannte Sliwowitz produziert. Den kennen wir bereits aus den Wohnzimmerschränken unserer Großeltern sowie aus den Regalen jedes gut sortierten österreichischen Supermarkts.

3 Millionen Kilogramm Zwetschken werden hier jährlich verarbeitet, aber auch Birnen, Pfirsiche, Äpfel und viele weitere Fruchtspezialitäten. 6 Millionen Flaschen verlassen jährlich dieses Werk und werden in 35 Länder weltweit versandt. Die Tour durch diese Produktionsstätte fanden wir hochinteressant, da neben den modernen Gebäudeteilen viele historische Gebäude erhalten sind und man das Gefühl hat, hier auf den Spuren der Familie Jelinek unterwegs zu sein.


Touren werden auf Vorreservierung auch in deutscher Sprache angeboten

https://bit.ly/JELINEK


Weltkulturerbe "Trachten"


Auf der Heimreise haben wir noch einen Stopp bei 𝗠𝗶𝗰𝗵𝗮𝗲𝗹𝗮 𝗕𝗮ř𝗶𝗻𝗼𝘃á eingelegt, die sich mit Leib und Seele der ursprünglichen walachischen Tracht verschrieben hat. In mühevoller Handarbeit schneidert sie historische Trachten nach alten überlieferten Schnitten & Mustern ganz individuell und nach Maß. Auch in Tschechien wurde die Tracht mittlerweile wieder neu entdeckt und somit gibt es bei Michaela zusätzlich zu den traditionellen Trachten auch moderne Kollektionen, neu interpretiert.


https://www.nmvp.cz/de/roznov



Zusammenfassende Infos & Fakten:


Erreichbarkeit:


In zirka 3 Stunden waren wir mit dem Auto von Wien in Velke Karlovice.

Entweder wählt man die Route über die Slowakei (hier wird ebenso eine SK-Autobahn-Vignette benötigt!) oder aber über den österreich-tschechischen Grenzübergang Drasenhofen.


Hotels:


Uns haben beide Hotels, die wir besuchen durften, sehr gut gefallen. Preislich ist man hier mit einem Wellnessurlaub noch etwas günstiger als in gleichwertigen

österreichischen Hotels. Preisbeispiel: im 4 * Hotel Lanterna kosten 4Tage/3 Nächte inkl. Frühstück, Aperitivo Moment, Abendessen, 1 x Massage, Yoga-Programm, Aqua Fitness sowie Nutzung des Wellness Bereichs ca € 399 pro Person im DZ. Für alle Gäste stehen auch die Facilities des Partner-Hotels Horal zur Verfügung, 🚌 Shuttle-Service inklusive.


Was uns positiv aufgefallen ist: Ausgezeichnet funktionierendes und stabiles

WLAN in beiden Hotels!

Weiterführende Informationen zu Reisen nach Ostmähren erhalten Sie bei:


Tschechische Zentrale für Tourismus in Wien Österreich & Schweiz

Penzinger Straße 11-13

A - 1140 Wien


Tel.: +43/01/89 202 99

E-Mail: wien@czechtourism.com

www.visitczechrepublic.com/de-DE


Werbung

Auftraggeber Tschechische Zentrale für Tourismus

Contentproduktion sowie Social-Media-Kampagne mit einer Reichweite von 159.599 Personen


Partnerbetriebe:

Region Ostmähren

Hotel Horal & Hotel Lanterna

Brennerei Rudolf Jelinek

Schloss Vizovize